Kontakt
Autoren und Mitwirkende:

Bernhard Albers
geboren 1951, lebt in Aachen. Verlagslehre, Studium der Germanistik und der evangelischen
Theologie, Promotion. Gründung des Rimbaud-Verlages 1981, seitdem vielfältige Tätigkeit als
Verleger, verantwortlicher Programmgestalter und Herausgeber von Lyrik und Prosa der
klassischen Moderne und der Gegenwart; Begründer diverser renommierter Werkkomplexe (u.a.:
"Texte der Bukowina"). Zahlreiche Essays und Studien zu Autoren der klassischen Moderne und
der Gegenwart. >>> 14.11.

Theo Breuer
geboren 1956, lebt und arbeitet in Sistig/Eifel als Lyriker, Essayist, Herausgeber, Verleger und
exzellenter Kenner der deutschsprachigen Gegenwartslyrik. Begründer und Herausgeber der
Lyrikzeitschrift "Faltblatt", der Schachteledition "YE" und der "Edition Lyrik" in der "Edition YE".
Zahlreiche Einzeltitel. Nach 2000 erschienen die Gedichtbände "Land Stadt Flucht", Gedichte (2002)
und "Nacht im Kreuz. Gedichte aus dem Hinterland" (2006) sowie die umfassende
Lyrikmonographie "Aus dem Hinterland. Gedichte nach 2000" (2005). 2007 erschien seine bislang
jüngste Monographie "Kiesel & Kastanie. Von neuen Gedichten und Geschichten". >>> 8.11.

Manfred Enzensperger
geboren 1952 in Köln, lebt und arbeitet als Lyriker, Herausgeber und Seminarleiter in Leverkusen.
Zahlreiche Publikationen; zuletzt erschienen seine bemerkenswerten Gedichtbände "Semiopolis"
(2002) und "Zimmerflimmern" (2007) sowie seine viel beachtete Anthologie "Die Hölderlin
Ameisen. Vom Finden und Erfinden der Poesie" (2005). >>> 8.11.

Marianne Glaßer
geboren 1968 in Röslau, lebt und arbeitet in Röslau. Lyrikerin, Prosaautorin und Übersetzerin. Nach
der Publikation ihrer Gedichte und Kurzprosa in unterschiedlichen Zeitschriften und Anthologien
erschien 2004 der Band "Die Augen der Kartoffeln" als einer der ersten Bände in der Edition YE.
>>> 8.11.

Simone Heembrock
geboren 1965 in Dresden, lebt in Tübingen. Studium am Studio Theater und Literatur in Tübingen,
Veröffentlichungen in zahlreichen Literaturzeitschriften (u.a. "Federwelt" Nr. 65, 66 und 79), in der
Anthologie "Zehn Jahre Montage" zum 17. Würth-Literaturpreis sowie in der bibliophilen
Kunstschachtel "Keine Eile" (Edition YE, hrsg. von Theo Breuer). >>> 8.11.

Guy Helminger
geboren 1963 in Esch-sur-Alzette (Luxemburg), studierte Germanistik und Philosophie und lebt
heute in Köln als freier Autor von Lyrik, Prosa und Romanen. Zahlreiche eigenständige Bücher,
Stipendien und Auszeichnungen, u. a. 3sat-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Preis. Zuletzt
erschienen bei Kiepenheuer und Witsch eine Neuausgabe seines Romans "Die Ruhe der
Schlammkröte" (2007) sowie der Roman "Morgen war schon" (Suhrkamp, 2007). >>> 5.12.

Agnes Hilgers
geboren 1920, lebt in Würselen. Lyrik, Prosa und Mundarttexte in zahlreichen Anthologien und
Zeitschriften; Mitarbeit an mehreren Büchern. Mitglied des Literaturbüros in der Euregio
Maas-Rhein. Agnes Hilgers wurde ausgezeichnet mit dem Aachener Mundart-Literaturpreis. >>>
30.11.

Klára Hurková
geboren 1962 in Prag/Tschechische Republik, lebt und arbeitet in Aachen als Lyrikerin und
Übersetzerin. Promotion. Neben Gedichten in Englisch und Tschechisch drei Gedichtbände in
deutscher Sprache, zuletzt "Ausflüge und Aufenthalte" (2003) sowie "Stillstand der Gräser" (2008).
Klára Hurková erhielt für ihr Werk mehrere Literaturpreise und gab im Jahr 2007 die
deutsch-tschechische Anthologie "Schlüsselsammlung" heraus, für die sie auch als Übersetzerin
verantwortlich zeichnete. >>> 8.11.

Reinhard Kiefer
geboren 1956 in Nordbögge, lebt in Aachen und Frankfurt a.M. - Studium der Germanistik und der
evangelischen Theologie, Promotion und Habilitation. Tätigkeit als Herausgeber des Werkes von
Ernst Meister; Lyriker, Prosa-Autor, Essayist und Romancier, zahlreiche Lyrik- und Prosabände,
Erzählungen, Aufsätze. Zuletzt erschien u.a. der äußerst komplexe und von der Kritik begeistert
aufgenommene Gesellschaftsroman "Halbstadt". Verschiedene Auszeichnungen, u. a. Literaturpreis
der Stadt Aachen. >>> 14.11.

Sibylle Klefinghaus
geboren 1949 in Lüdenscheid; medizinische Ausbildung, Studium der Ethnologie,
Religionswissenschaft und Amerikanistik in Berlin. Seit Mitte der achtziger Jahre lange
Auslandsaufenthalte in Tunesien, Jemen, Kenia sowie Zentralafrika. Lebt jetzt im Oderbruch nahe
der polnischen Grenze sowie in Brüssel. Mehrere Gedichtbände seit 1980; zuletzt erschien: "ein
unbenutztes ohr" (2006). >>> 8.11.

Axel Kutsch
geboren 1945 in Bad Salzungen, lebt und arbeitet in Bergheim/Erft als Lyriker, Herausgeber und
Lektor. Diverse Einzeltitel. Zuletzt erschien sein Gedichtband "Ikarus fährt Omnibus" (2005). Neben
dem eigenen lyrischen Schaffen hat Axel Kutsch unterdessen etwa 25 Sammelbände zur
zeitgenössischen Lyrik herausgegeben und sich damit als einer der wichtigsten deutschsprachigen
Lyrik-Anthologisten erwiesen; zuletzt erst erschien der von ihm herausgegebene Band "Versnetze.
Das große Buch der neuen deutschen Lyrik" (2008). >>> 8.11. >>> 5.12.

Swantje Lichtenstein
geboren 1970 in Tübingen. Promotion in Germanistik; Lehrauftrag in Düsseldorf. Lebt nach
Auslandslektorat in New Delhi/Indien in Köln. Lyrik und Essays zur Literaturtheorie und zur
zeitgenössischen Poesie in zahlreichen namhaften Zeitschriften und Anthologien. Zuletzt erschien
ihr vielbeachteter Gedichtband "figurenflecken oder: blinde verschickung" (2007). >>> 8.11.

Hartwig Mauritz
geboren 1964 in Eckernförde, lebt Vaals/NL. Studium der Elektrotechnik in Braunschweig. Lyriker.
Beiträge in zahlreichen renommierten Zeitschriften und Anthologien; zwei Gedichtbände, zuletzt
erschien der bemerkenswerte Band "biotope" in der "Lyrikedition 2000". Mehrere Literaturpreise,
u.a. beim Wiener Werkstattpreis und beim Irseer Pegasus. >>> 8.11.

Jürgen Nendza
geboren 1957 in Essen, lebt in Aachen. Studium der Germanistik und Philosophie, Promotion.
Lyriker, Prosa- und Hörspielautor; Herausgeber. Acht (zum Teil auch mehrsprachige) Gedichtbände
und mehrere Erzählwerke; zuletzt erschienen die Lyrikbände "Die Rotation des Kolibris"(2008)
sowie (zweisprachig) "Flugtöne Vlieggeluid" (2008). Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. "Lyrikpreis
Meran". >>> 8.11.

Shafiq Naz
geboren in Pakistan, lebt Shafiq Naz seit dreißig Jahren in Belgien und "bewegt sich fließend und
locker in so unterschiedlichen Sprachen wie Arabisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch,
Niederländisch, Persisch, Spanisch, Urdu oder Punjabi" (Theo Breuer). Er hat zahlreiche
internationale literarische Projekte initiiert und ist als Verleger, Herausgeber und Übersetzer tätig.
Den renommierten LYRIKKALENDER publiziert Naz seit einer Reihe von Jahren in Deutsch,
Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. >>> 8.11.

Andreas Noga
geboren 1968 in Koblenz, lebt in Alsbach (Westerwald). Lyriker und Lyrikredakteur der
Autorenzeitschrift "Federwelt". Freier Mitarbeiter der Lyrikzeitschrift "Faltblatt". Schreibt neben
Lyrik auch Rezensionen, poetologische Essays und Kurzgeschichten. Zahlreiche Veröffentlichungen
in Zeitschriften, Anthologien und im Internet. Drei Einzeltitel: "Hinter den Schläfen", Gedichte,
edition bauwagen, Itzehoe 2000 und "Nacht Schicht", Gedichte, Edition YE, Sistig/Eifel 2004 sowie
"Orakelraum" (Silver Horse Edition, 2008). >>> 8.11.

Hellmuth Opitz
geboren 1959, lebt und arbeitet in Bielefeld. Lyriker, Creative Director einer Werbeagentur, freier
Musikjournalist. Publikationen in diversen renommierten Zeitschriften und Anthologien; seit 1982
insgesamt sieben Gedichtbände und zwei Prosawerke. Zuletzt erschien der Gedichtband "Die
Sekunden vor Augenaufschlag" (2006). >>> 8.11.

Jutta Over
geboren in Göttingen, lebt nach Zwischenstationen in Montpellier und Gießen heute im Emsland.
Studium der Biologie. Lyrikerin; interdisziplinäre Arbeiten im Bereich von Kunst und Musik;
Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien, zuletzt in der bibliophilen
Kunstschachtel „Keine Eile“ (2008) sowie im „Jahrbuch der Lyrik 2008“. >>> 8.11.

Franzisca Ricinski
geboren 1943 in Tupilati/Rumänien. Studium der Romanistik und Altphilologie an der Universität
Bukarest, der Theologie in Würzburg. 1980 Übersiedlung nach Westdeutschland. 1985-2003
Angestellte beim Deutschen Bundestag, Bonn. Journalistin, Fotografin und Übersetzerin. Fünf
Lyrikbände sowie Kinderbücher, Theaterstücke, Kurzprosa, Trickfilm-Drehbücher und Liedertexte.
Mehrere rumänische sowie deutschsprachige Literaturpreise und Stipendien. Mitherausgeberin der
Bonner Literaturzeitschrift "Dichtungsring" sowie Redaktionsmitglied der rumänischen
Kulturzeitschriften "Poezia" und "Antiteze". >>> 8.11.

Frank Schablewski
geboren 1965 in Hannover, lebt in Düsseldorf. Studium der bildenden Kunst sowie Studium der
Literatur an der staatlichen Akademie der bildenden Künste in Düsseldorf. Lyriker, Prosa-Autor,
Essayist. Interdisziplinäre Arbeiten mit Künstlern zu eigenen Gedichten. Zahlreiche Stipendien und
Auszeichnungen sowie Reisestipendien, u. a. durch die Stiftung Kunst und Kultur NWR. Sechs
Gedichtbände, zuletzt erschien der Band "Nebengeräusche" (Rimbaud, 2005). >>> 8.11.

Gerd Sonntag
geboren 1962 in Geilenkirchen, lebt dort. Studierte Bibliothekswesen. Lyriker, Prosa-Autor,
Romancier. Beiträge in bedeutenden Zeitschriften und Anthologien; insgesamt fünf Einzeltitel seit
1994. Zuletzt erschien der bibliophile Band "Schattenseiten" (edition bauwagen, 2006). >>> 8.11.

Jürgen Völkert-Marten
geboren 1949 in Gelsenkirchen, wo er heute noch lebt. Lyriker, Prosaautor, daneben Collagen,
Mailart, Hörspiel. Veröffentlichungen in deutscher, englischer und französischer Sprache;
Zusammenarbeit mit zahlreichen Künstlern. Für seine Arbeiten wurde Völkert-Marten mit diversen
Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Zahlreiche Einzeltitel. Zuletzt erschienen die Gedichtbände
"So liegen So lieben." Gedichte (edition bauwagen 2003) sowie "Flugzeuge über Flugenten".
Gedichte (Silver Horse Edition, 2005). >>> 8.12.

Christoph Wenzel
geboren 1979 in Hamm/Westfalen, lebt und arbeitet in Aachen. Lyriker, Prosaautor,
Mitherausgeber der Literaturzeitschrift [SIC] und Literaturwissenschaftler; gegenwärtig Arbeit an
einer Promotion über Franz Kafka. Wenzels Gedichte erschienen in zahlreichen renommierten
Zeitschriften und Anthologien. Seine Arbeiten wurden mit er mehreren Preisen und Stipendien
ausgezeichnet; 2006 publizierte er im Rimbaud-Verlag seinen viel beachteten Erstling unter dem
Titel "zeit aus der karte". >>> 8.11.

Gerrit Wustmann
geboren 1982 in Köln, lebt in Kerpen. Arbeitet als Lyriker, freier Autor und Journalist. Diverse
Beiträge in Anthologien und Zeitschriften. Als Einzeltitel erschien zuletzt (zusammen mit Falko
Jakobs): "Hotep. Das Buch zum Film" (2007). >>> 8.11. >>> 5.12.



www.tage-der-poesie.de
mit freundlicher Unterstützung unserer Sponsoren:

VR-Bank e.G. - Restaurant Baran - Buchhandlung Schillings
Blumendekorationen und Espressobar "Casa Verde"
Rechtsanwaltskanzlei Reitz, Banzet und Steinbusch