Kontakt
www.tage-der-poesie.de
mit freundlicher Unterstützung unserer Sponsoren:

VR-Bank eG +++ Buchhandlung Schillings
Rechtsanwaltskanzlei Reitz, Banzet und Steinbusch +++ Restaurant Baran

Autoren und Mitwirkende

Theo Breuer
geboren 1956, lebt und arbeitet in Sistig/Eifel als Lyriker, Essayist, Herausgeber, Verleger und
exzellenter Kenner der deutschsprachigen Gegenwartslyrik. Begründer und Herausgeber der
Lyrikzeitschrift "Faltblatt", der Schachteledition "YE" und der "Edition Lyrik" in der "Edition YE".
Zahlreiche Einzeltitel. Zuletzt erschienen die Gedichtbände "Land Stadt Flucht", Gedichte (2002)
und "Nacht im Kreuz. Gedichte aus dem Hinterland" (2006) sowie die umfassende
Lyrikmonographie "Aus dem Hinterland. Gedichte nach 2000" (2005). In diesen Wochen kommt die
neue Monographie "Kiesel & Kastanie. Von neuen Gedichten und Geschichten" auf den Markt.
>>> 8.12.

Hubert Brunträger
geboren 1962 in Aschaffenburg, Studium der Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft in
Mainz und Wien, Dissertation über Thomas Mann; Tätigkeiten in Unternehmensberatung, Werbe-
und PR-Agenturen, seit 2007 freier Journalist, Texter und Trainer für Kommunikation, lebt und
arbeitet in Frankfurt am Main. Mitbegründer und verantwortlicher Herausgeber der Kultur- und
Literaturzeitschrift "Zeichen & Wunder".
>>> 24.11.

Manfred Enzensperger
geboren 1952 in Köln, lebt und arbeitet als Lyriker, Herausgeber und Seminarleiter in Leverkusen.
Zahlreiche Publikationen; zuletzt erschienen seine bemerkenswerten Gedichtbände "Semiopolis"
(2002) und "Zimmerflimmern" (2007) sowie seine viel beachtete Anthologie "Die Hölderlin
Ameisen. Vom Finden und Erfinden der Poesie" (2005).
>>> 8.12.

Marianne Glaßer
geboren 1968 in Röslau, lebt und arbeitet in Röslau. Lyrikerin, Prosaautorin und Übersetzerin. Nach
der Publikation ihrer Gedichte und Kurzprosa in unterschiedlichen Zeitschriften und Anthologien
erschien 2004 der Band "Die Augen der Kartoffeln" als einer der ersten Bände in der Edition YE.
>>> 8.12.

Agnes Hilgers
geboren 1920, lebt in Würselen. Lyrik, Prosa und Mundarttexte in zahlreichen Anthologien und
Zeitschriften; Mitarbeit an mehreren Büchern. Mitglied des Literaturbüros in der Euregio
Maas-Rhein. Agnes Hilgers wurde ausgezeichnet mit dem Aachener Mundart-Literaturpreis.
>>> 18.11.

Klára Hurková
geboren 1962 in Prag/Tschechische Republik, lebt und arbeitet in Aachen als Lyrikerin und
Übersetzerin. Promotion. Neben Gedichten in Englisch und Tschechisch drei Gedichtbände in
deutscher Sprache, zuletzt "Ausflüge und Aufenthalte" (2003). Klára Hurková erhielt für ihr Werk
mehrere Literaturpreise und gab im Jahr 2007 die deutsch-tschechische Anthologie
"Schlüsselsammlung" heraus, für die sie auch als Übersetzerin verantwortlich zeichnete.
>>> 21.11., 8.12.

Bernd Jentzsch
geboren 1940 in Plauen/Vogtland, lebt und arbeitet in Euskirchen. Lyriker, Prosa- und
Kinderbuchautor, Herausgeber; Literaturprofessor. Aufgewachsen in Chemnitz; 1965 bis 1976
Verlagslektor und freischaffender Schriftsteller in Ostberlin; ab 1974 Initiator gesamtdeutscher
Schriftstellertreffen in seiner und anderen privaten Wohnungen; 1976 bis 1986 politisches Exil in
der Schweiz; löste 1990 den Schriftstellerverband der DDR auf;1992 bis 1999 Gründungsdirektor
des Deutschen Literaturinstituts Leipzig, Professur für Poetik. Ausgezeichnet mit zahlreichen
Preisen, u. a. dem Eichendorff-Literaturpreis. Mitglied des P.E.N. Zahlreiche Einzelpublikationen;
zuletzt erschienen die Bände "Erotisches Meer", Gedichte (2007), "Baukasten für einen
Partei-Apparat" (2007) sowie "Zählung der wilden Hunde" (2007).
>>> 8.12.

Adrian Kasnitz
geboren 1970 in Lüdenscheid, lebt in Köln als Autor und Herausgeber. Er betreibt seit 2003 den
äußerst innovativen Lyrikverlag "Parasitenpresse" sowie - zum Teil in Zusammenarbeit mit Stan
Lafleur - diverse Literaturprojekte. Für sein literarisches Werk erhielt er mehrere Preise, u. a. das
Arbeitsstipendium des Landes NRW (2001) und das Rolf-Brinkmann-Stipendium (2005). Als Lyriker
publizierte er zuletzt den Band "Innere Sicherheit" (2006).
>>> 4.12.

Axel Kutsch
geboren 1945 in Bad Salzungen, lebt und arbeitet in Bergheim/Erft als Lyriker, Herausgeber und
Lektor. Diverse Einzeltitel. Zuletzt erschien sein Gedichtband "Ikarus fährt Omnibus" (2005). Neben
dem eigenen lyrischen Schaffen hat Axel Kutsch unterdessen etwa 25 Sammelbände zur
zeitgenössischen Lyrik herausgegeben und sich damit als einer der wichtigsten deutschsprachigen
Lyrik-Anthologisten erwiesen; soeben erst erschien der von ihm herausgegebene Band "Versnetze.
Das große Buch der neuen deutschen Lyrik" (2007/2008).
>>> 8.12.

Stan Lafleur
geboren 1968 in Karlsruhe, lebt und arbeitet in Köln als Lyriker, Prosaautor, Romancier und
Herausgeber. Sein Werk wurde ausgezeichnet u. a. mit dem Rolf-Dieter
Brinkmann-Literatur-Förderstipendium der Stadt Köln (2001) sowie dem Lyrik-Literaturpreis des
Landes NRW (2002). Zuletzt erschienen die Gedichtbände "Goldene Momente" sowie "die welt auf
dem fusz", Fußballgedichte mit Halbzeitpause (2006).
>>> 4.12.

Swantje Lichtenstein
geboren1970 in Tübingen. Promotion und Habilitation in Germanistik; Professorin in Düsseldorf.
Lebt nach Auslandslektorat in New Delhi/Indien in Köln. Lyrik und Essays zur Literaturtheorie und
zur zeitgenössischen Poesie in zahlreichen renommierten Zeitschriften und Anthologien. Zuletzt
erschien ihr viel beachteter Gedichtband "figurenflecken oder: blinde verschickung" (2007).
>>> 8.12.

Shafiq Naz
geboren in Pakistan, lebt Shafiq Naz seit dreißig Jahren in Belgien und "bewegt sich fließend und
locker in so unterschiedlichen Sprachen wie Arabisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch,
Niederländisch, Persisch, Spanisch, Urdu oder Punjabi" (Theo Breuer). Er hat zahlreiche
internationale literarische Projekte initiiert und ist als Verleger, Herausgeber und Übersetzer tätig.
Den renommierten LYRIKKALENDER publiziert Naz seit einer Reihe von Jahren in Deutsch,
Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.
>>> 8.12.

Andreas Noga
geboren 1968 in Koblenz, lebt in Alsbach (Westerwald). Lyrikredakteur der Autorenzeitschrift
"Federwelt". Freier Mitarbeiter der Lyrikzeitschrift "Faltblatt". Schreibt Lyrik, Rezensionen,
poetologische Essays und Kurzgeschichten. Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften,
Anthologien und im Internet. Zwei Einzeltitel: "Hinter den Schläfen", Gedichte, edition bauwagen,
Itzehoe 2000 und "Nacht Schicht", Gedichte, Edition YE, Sistig/Eifel 2004.
>>> 8.12.

Uwe Schmidt
geboren 1971 in Frankfurt am Main, Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaften und
Amerikanistik in Frankfurt am Main; Schauspieler, Sprecher und Komponist, wohnt in Frankfurt am
Main. Mitherausgeber der Kultur- und Literaturzeitschrift "Zeichen & Wunder".
>>> 8.12.

Rolf Stolz
geboren in Mülheim a. der Ruhr; Publizist, Erzähler, Lyriker, Essayist und Fotograf. Für sein Werk
erhielt Rolf Stolz mehrere Auszeichnungen und Preise, u. a. den Anerkennungspreis für epische
Kurzform der Stadt Wolfen (1994). Zahlreiche Einzeltitel. Zuletzt erschienen: "Zellenberg. Neue
Gedichte I-VIII. (2005) sowie "Mitlesebuch 80 - Rolf Stolz" (2006).
>>> 8.12.

Christian Teissl
geboren 1979, lebt in Graz und Kitzeck/Österreich. Er absolvierte ein Studium der Germanistik und
der Philosophie und arbeitet gegenwärtig an einer
literaturwissenschaftlichen Dissertation sowie als Verlagslektor. Teissl veröffentlichte Lyrik, Prosa
und literaturkritische Essays u. a. in zahlreichen Zeitschriften, Anthologien, in Zeitungen und im
Rundfunk. Seine Einzeltitel: "Entwurf einer Landschaft" (Graz, 2001) sowie "Wege ins Ungereimte.
Zur Lyrik Michael Guttenbrunners" (2005) fanden große Beachtung. Für sein lyrisches Werk wurde
er mit mehreren Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Literaturförderungspreis der Stadt Graz
(1999) und dem Walter-Preiss-Stipendium (2006). Jüngst erschien bei Rimbaud sein Gedichtband
"Das große Regenalphabet", der bei Kritik und Publikum äußerst positiv aufgenommen wurde.
>>> 1.12.

Jürgen Völkert-Marten
geboren 1949 in Gelsenkirchen, wo er heute noch lebt. Lyriker, Prosaautor, daneben Collagen,
Mailart, Hörspiel. Veröffentlichungen in deutscher, englischer und französischer Sprache;
Zusammenarbeit mit zahlreichen Künstlern. Für seine Arbeiten wurde Völkert-Marten mit diversen
Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Zahlreiche Einzeltitel. Zuletzt erschienen die Gedichtbände
"So liegen So lieben." Gedichte (edition bauwagen 2003) sowie "Flugzeuge über Flugenten".
Gedichte (Silver Horse Edition, 2005).
>>> 8.12.

Julia Weiteder-Varga
geboren 1943 in Budapest (Ungarn), machte nach dem Abitur eine Ausbildung als Grafikerin und
war später als Ausstellungsmacherin tätig. 1980 übersiedelte sie nach Deutschland. Heute lebt sie
in Herzogenrath bei Aachen. Seit 1986 schreibt sie auch in deutscher Sprache. Ihr erster
Gedichtband "Statt Wortcontainer" erschien 1991. Zuletzt erschien ihr bemerkenswerter
Gedichtband "Scherbennacht" im Aachener Rimbaud-Verlag (2005).
>>> 21.11.

Christoph Wenzel
geboren 1979 in Hamm/Westfalen, lebt und arbeitet in Aachen. Lyriker, Prosaautor,
Mitherausgeber der Literaturzeitschrift [SIC] und Literaturwissenschaftler; gegenwärtig Arbeit an
einer Promotion über Franz Kafka.. Wenzels Gedichte erschienen in zahlreichen renommierten
Zeitschriften und Anthologien. Seine Arbeiten wurden mit er mehreren Preisen und Stipendien
ausgezeichnet; 2006 publizierte er im Rimbaud-Verlag seinen viel beachteten Erstling unter dem
Titel "zeit aus der karte".
>>> 4.12., 8.12.

Anne Zegelman
geboren 1982 in Straubing. Studium der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik in Frankfurt am
Main, 2006 Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen. Veröffentlichung von
Kurzgeschichten in Anthologien und Literaturzeitschriften. Mitherausgeberin der Kultur- und
Literaturzeitschrift "Zeichen & Wunder".
>>> 24.11.